Samstag, 13. Mai 2017

[R] trust again #2 von Mona Kasten


LYX Verlag | 480 Seiten | Band 2 von 3 | Taschenbuch | Januar 2017 | Amazon →

Klappentext:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Zum Buch:

 "Ich gehe duschen. Komm gerne mit, dann kann ich dir zeigen, wie viel hübscher das Badezimmer im Gegensatz zur Küche ist."
Ich boxte gegen seinen Oberarm. "Nein, danke."
Spencer erhob sich. Seine Lippen waren immer noch ein bisschen feucht vom Wasser und sein Grinsen so unverschämt, dass es hätte verboten werden sollen. "Irgendwann wirst du mich freiwillig in dieses Badezimmer begleiten, Süße. Du weißt es, ich weiß es, und die Welt ist sich darüber auch schon seit Anbeginn der Zeit im Klaren."
 
Mir hat schon "Begin Again" sehr gefallen. Ich habe es richtig verschlungen und mir ging es mit "Trust Again" nicht anders. Da ich schon oft erlebt habe, dass die weiteren Bände einer Reihe nicht so gut sind, wie die vorherigen, hatte ich erst richtig angst es zu lesen. Ich wurde jedoch schnell eines anderen belehrt. Die Geschichte rund um Dawn hat mich zum Lachen gebracht und gleichzeitig die Tränen in die Augen getrieben. Die Geschichte hat mich sehr berührt.

Mona Kasten ihr Schreibstil ist so angenehm zu lesen und fesselt einen bis zm Schluss. Das liegt jedoch auch an ihren wunderbaren Geschichten. Sie haben so viel Charakter und "Trust again" ähnelt "Begin again" in keinster Weise, außer das es so gut ist.

"Es tut mir leid, Spence", murmelte ich an seiner Brust.
"Was denn?"
Ich schluckte schwer. "Das ich so bin, wie ich bin."
Er stütze das Kinn auf meinem Kopf ab und kraulte mir weiter den Nacken. "Dafür brauchst du dich nicht zu entschuldigen, Süße. Niemals."

Mir hat Dawn als Protagonistin auch ein Ticken mehr gefallen als Allie. Ich konnte mich einfach unglaublich gut in sie hineinversetzten und alle ihre Gefühle verstehen. In "Begin Again" fand ich sie zwar schon in Ordnung, aber teilweise doch einwenig merkwürdig. Aber hier ist sie mir einfach so sympathisch geworden und ich habe sie richtig in mein Herz geschlossen. Man hat noch so viele verschieden Seiten an ihr Entdecken könne, die ich Ihr gar nicht zugetraut hätte, ich sie dadurch aber umso mehr mochte.

Auch Spencer hat man hier ganz neu kennengelernt, auch wenn ich hier einwerfen muss, das Kaden immer noch mein Liebling ist. *Bookboyfriendundso* Spencer mochte ich aber schon seit "Begin again" und so hat es mich gefreut, das das Buch auch um gehandelt hat und man ihn besser kennenlernen konnte.

Trotz seiner Haltng konnte ich sehen, wie sehr sein gesamter Körper bebte.
Der Anblick brach mir das Herz.
Er brach mir das Herz.

Schön fand ich auch, dass die anderen Charaktere vorkamen und nicht einfach vergessen wurden. Allie und Kaden wieder zusammen  zu erleben war einfach nur Zucker und ich habe mich immer wieder so für die beiden gefreut. Neu zur Clique kam Sawyer. Sie hat man zwar schon in "Begin Again" kennengelernt, aber eher als blöde Kuh und mit der Hoffnung, dass sie nie wieder auftaucht. Jedoch taut sie jetzt einwenig auf und wird ganz cool. Ich freue mich unendlich auf Band 3, wo es um sie geht. Ich glaube, dass wird für mich der spannendste Band der Trilogie.


Fazit:

Ein süßer gelungener Band 2, der mir mit Dawn als Protagonistin sogar ein Ticken mehr als Band 1 gefallen hat.

0 Wegweiser

Kommentar veröffentlichen