Freitag, 10. Februar 2017

[ABGEBROCHEN] Mein Herz zwischen den Zeilen #1 von Jodi Picoult und Samantha van Leer


  Bastei Lübbe Verlag | 288 Seiten | Einzelband | Taschenbuch | Juli 2013 | Amazon →
Klappentext:

Hilf mir« - Deliah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Why not?

Es geht um Märchen und schon das hat mir den ersten Dämpfer verpasst, weil ich nicht wirklich der Märchen Typ bin und Delilah mich auch nicht überzeugen können. Sie war mir einfach zu kindisch.  Nach 70 Seiten habe ich es dann abgebrochen, weil ich es einfach nur total langweilig fand.

Außerdem hatte ich das schon mal, bei "Der Schatten des Windes" wo es mich gestört hat, dass es um Bücher geht und hier habe ich das auch wieder. Ich weiß es ist komisch. Ich liebe Bücher und könnte mir kein Leben ohne Bücher vorstellen, aber sobald es in den Büchern um Bücher geht, mag es einfach nicht. Jetzt habe ich auch Gewissheit das ich mit so was wirklich nicht klarkomme.
Ich finde es schade, aber das hat mir dann alles kaputtgemacht und habe die ganze Motivation verloren.



2 Wegweiser

  1. Schade dass du es nicht mochtest. Ich fand das Buch auch sehr kindisch und suuper langweilig. Hätte ich es nicht nur nebenbei als Hörbuch gehört, hätte ich wohl schon nach den ersten Seiten wieder aufgehört.

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)

    Also ich fand das Buch ja ganz okay - allerdings auch nicht gerade überragend. Dennoch kann ich deinen Standpunkt auch verstehen. :)

    Liebe Stöbergrüße

    Tanja
    wort-welten.blogspot.de

    AntwortenLöschen