Dienstag, 2. August 2016

Monatsrückblick - gebloggtes, gelesenes und gesehenes im Juli 2016



         

         

"Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes 520 Seiten
→ Ein wundervolles Buch, in das ich mich sofort verliebt habe. 

"Psy Changeling - Fesseln der Erinnerung" #8 von Nalini Singh 399 Seiten
Die Reihe von Nalini Singh gehört zu meinen Lieblingen und auch dieser Band war wieder super. 

"Stephanie Plum - Glücksklee und Koboldküsse" #13.5 von Janet Evanovich 192 Seiten
Ein Zwischenband der Stephanie Plum Reihe, den ich mir als Mängelexemplar gekauft hatte. Nicht so gut wie die normalen Bände aber für zwischendurch ganz ok. 

"Breeds - Harmonys Spiel" #5 von Lora Leigh 352 Seiten
Die Reihe von Lora Leigh gefällt mir auch, auch wenn ich die ganzen erotischen Szenen meist überfliege, weil ich die nach so vielen erotischen Roman eh alle gleich sind und einwenig langweilig werden. Aber die Grundstory finde ich ziemlich gut, deswegen lese ich weiter.

"Onyx - Schattenschimmer" #2 von Jennifer L. Armetrout 464 Seiten
Onyx fand ich nicht so gut wie den Vorgänger aber immer noch toll. Ich freue mich auf Band 3. 

"Chroniken der Unterwelt - City of Lost souls" #5 von Cassandra Clare 684 Seiten
→ Rezension

"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver  448 Seiten
Rezension

"Skulduggery Pleasant - Sabotage im Sanktuarium" #4 von Derek Landy 384 Seiten 
 → Rzension

Im Juli habe ich 8 Bücher gelesen, davon waren 2 Einzelbände und 6 Reihen, insgesamt waren es 3443 Seiten.

 


Jojo Moyes hat sich mit diesem Buch direkt in mein Herz geschrieben. Ich liebe es einfach und gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ich habe auch vor es noch dieses Jahr zu re-readen.



Hier musste ich nicht lange überlegen. Ich mag die Bücher von Cassandra Clare eigentlich total, aber hier bin ich mehr als enttäuscht. Ich habe mich durch das ganze Buch gequält und war froh, als ich es beendet hatte.


Mitte des Monats habe diesen Blog eröffnet und wieder mit dem Bloggen angefangen.
"Ein ganzes halbes Jahr" habe ich nicht rezensiert aber dafür H I E R meine Meinung zum Film geschrieben. Zwei Montagsfragen habe ich auch beantwortet und meinen To-read Stapel vorgestellt, wo ich noch 2 Bücher zu lesen habe.
Mein SuB kam zu Wort und auf dem SuB kamen auch noch ein paar neue Bücher drauf.


 Filme

                 
       
Ein ganzes halbes Jahr *Kritik*

Ziemlich beste Freunde
Den Film habe ich schon öfter gesehen und ich kann ich auch nicht oft genug sehen. 

Der Vater meiner besten Freundin
Der Schauspieler von "Ziemlich beste Freunde" spielt mit und war einer der gründe, warum ich ihn sehen wollte. So hat er mir auch ganz gut gefallen nur das Ende war total abrupt und ... merkwürdig. 

Der Masianer
Mein Freund fand den Film total gut und hat mich dann an seinem Geburtstag genötigt den Film auch zu sehen und ich fand ihn auch echt super. Matt Damon hat hier eine super Leistung abgegeben und den Film könnte ich mir auch gerne noch ein Mal ansehen.

S.H.I.T - Die Highschool Gmbh
Manchmal braucht man auch was Lustiges zwischendurch und der Film ist einfach nur zum Todlachen. Wer lachen möchte, den kann ich nur empfehlen diesen Film zu sehen. :D 

Bad Neighbors 1 & 2
Die Filme waren auch einfach für zwischendurch und haben mir auch gefallen. Beide Teile fand ich ziemlich witzig auch wenn es blöd war, den zweiten Teil mit Chinesischen Untertitel zu sehen. :D

Seelen (abgebrochen)
Der Film ist ja mal so Grotten schlecht und die Prota hat mir den letzten Nerv geraubt bis ich nach einer halben Stunde angefangen habe mir die Haare auszureißen und die Ohren zuhalten musste und einfach nicht konnte. SO viel Dummheit habe ich nicht ertragen und ich bin so unendlich froh das ich das Buch gar nicht erst gelesen habe, und nach dem Film werde ich es auch niemals lesen. 

Serien

            

Weeds Staffel 4 & 5
Weeds gucke ich immer nur nebenbei auf Netflix, wenn ich gerade Frühstücke oder mich fertigmache, jedoch habe ich langsam die Lust verloren. Mir fehlen jetzt noch 3 Staffeln, mal sehen ob ich die diesen Monat gucke.
   
Grimm Staffel 4
Früher habe ich Grimm im TV gesehen aber dann nach der ersten Staffel nicht mehr weiter verfolgt, seit es Grimm aber auf Netflix gibt, habe ich sie wieder entdeckt. Ich liebe die ganze Story rund um die Gestalten und Grimms. Die Serie ist einfach nur genial und jede Folge lohnt sich.

Limitless Staffel 1
"Ohne Limit" ist einer meiner Lieblings Filme und dieses Jahr ist dazu eine Serie rausgekommen. Wie genial ist das denn ? Die ersten 19 Folgen habe ich jetzt gesehen, ich bin mir aber nicht sicher, ob das alle Folgen waren und ich jetzt erst mal auf Staffel 2 warten muss.


Game of Thrones Staffel 6
Na, wer kennt es nicht ? Ich weiß ich bin spät dran und die ganze Staffel habe ich auch noch nicht gesehen *Shame bell* aber ich gucke Game of Thrones seit der ersten Staffel nur mit meinem besten Freund und er hat leider nicht immer so viel Zeit, bisher haben wir es geschafft die ersten 5 Folgen zu sehen. Ich muss weiter gucken, demnächst muss ich mich an einen Stuhl ketten, um nicht weiter zu sehen. *lach* *keine Ironie*

Stranger Things Staffel 1
→  Die Serie ist eine neue Netflix Produktion und hat mich total geflasht! Ich habe einen kleinen Beitrag schon getippt und der kommt nächste Woche raus.

Supernatural Staffel 10
→ Oh! Mein! Gott! Supernatural gehört zu einer der besten Serien überhaupt und Staffel 10 war sooo krass! Leider gibt es die 11. Staffel noch nicht auf Deutsch. Am Ende der Staffel bin ich so ausgerastet. Die Serie wird einfach immer besser.

Orphan Black Staffel 1 -3
→ Wieder ist Netflix daran schuld, dass ich meine Zeit mit Serien verbringe. Orphan Black ist schon länger auf meiner Liste und die Serie ist wirklich sehr gut und hat mich positiv überrascht.


Es ist erschreckend zu sehen, wie viel ich diesen Monat gesehen habe. :O Man merkt, dass ich seit ende Juni Ferien habe. :D
Wie war Euer Monat Juli ? :)


0 Wegweiser

Kommentar veröffentlichen